Make your own free website on Tripod.com

Erfolge

Erste Erfolge zeigten sich als der Oberste Gerichtshof erklärte, dass die Rassentrennung in öffentlichen Schulen gegen das Gesetz verstößt. Dies verbreitete sich dann auf alle Bereiche des öffentlichen Lebens. Im Jahre 1956 wurde er gebeten einen Boykott der öffentlichen Verkehrsmittel in Montgomery anzuführen. Er erreichte die Aufhebung der Rassenschranken im Bereich der öffentlichen Verkehrsmittel. Diese Aktion hat insgesamt 381 Tage gedauert und hatte ihren Ursprung in der Festnahme von Rosa Parks, einer schwarzen Frau, die ihren Sitzplatz nicht für einen weißen Fahrgast räumen wollte, da sie einfach zu müde von der Arbeit war.