Make your own free website on Tripod.com

Ereignisse die ihn prägten

In Kings Leben gab es viele Ereignisse, die ihm sagten, dass etwas geändert werden musste, dass er etwas ändern musste. Aber es gab ein bestimmtes Ereignis in seinem Leben, dass er nie vergessen hat. In seinen jungen Jahren war er mit seinem Lehrer nach Atlanta mit dem Bus unterwegs. King und sein Lehrer nahmen Platz im Bus. Nach einiger Zeit stiegen mehrere weiße Männer ein, die von King und seinem Lehrer verlangten ihre Plätze zu räumen. King weigerte sich zunächst, aber sein Lehrer bat ihm darum, da man das Gesetz befolgen muss ( damals war es ein Gesetz, dass die Farbigen den weißen Leute Platz machen mussten). Sie räumten ihre Plätze und mussten die ganzen 90 Meilen nach Atlanta im Bus stehen bleiben. King kochte innerlich vor Wut, wie noch nie zuvor in seinem Leben. Diese Wut trieb ihn an etwas zu bewegen, etwas zu verändern, etwas zu verbessern.

Zitat Kings über diese Situation:

,, When we didn´t move right away, the driver started cursing us out and calling us black sons of bitches. I decided not to move at all, but my teacher pointed out that we must obey the law. So we got up and stood in the aisle the whole 90 miles to Atlanta. It was a night I´ll never forget. I don´t think I have ever been so deeply angry in my life.`` ( aus Time, 3. Januar 1964)